Planungsbeispiele
Neue Ideen für Ihren Spielplatz

Holen Sie sich Ideen zu Referenzen in Ihrer Nähe
weiter zu Referenzen

Fotorealistische Renderings wie in unseren Planungsbeispielen sind schön, aber noch besser sind reale Bilder. Das OBRA Lookbook zeigt Spielplätze wie sie in der Realität aussehen. In diesem finden sich Anregungen für alle unsere Kundengruppen. Das OBRA Lookbook – einfach zum Schmökern.
weiter zum Lookbook 

Sie möchten einen Spielplatz neu- oder umgestalten? Gerne unterstützen wir Sie dabei! Dank Jahrzehnte langer Erfahrung wissen wir, wie Spielplätze und Freizeitflächen aller Art sinnvoll konzipiert und genutzt werden. Im Mittelpunkt unserer Planung steht dabei immer unsere Philosphie - Die Welt aus den Augen der Kinder zu sehen!

Denn ein wichtiger Bestandteil in der Kindesentwicklung, wenn nicht der Wichtigste, ist das Spielen. Motorische, kognitive und soziale Fähigkeiten werden im Spiel erlernt und trainiert, die eigene Körperwahrnehmung, die räumliche Wahrnehmung sowie die Risikoeinschätzung gefördert. Dieses Wissen und unsere Erfahrung stellt die Basis für unser Know How dar.

Ein weiterer wichtiger Bestandteil für hervorragende Spielgeräte ist der Einsatz von hochwertigen Materialien und ausgezeichnete Verarbeitung. Dabei ist uns ein ressourcenschonender und nachhaltiger Umgang mit Rohstoffen wichtig.

Sicherheit und Spielwert gehen bei unseren Planungen Hand in Hand. Daher lassen wir alle Katalogprodukte durch ein unabhängiges akkreditiertes Institut nach den Anforderungen der europäischen Spielgeräte-Norm EN 1176 prüfen und zertifizieren.

Jede Spielplatzplanung beginnt mit einem intensiven Austausch mit unserem Kunden, damit wir erfahren, worauf Wert gelegt wird und welche besonderen Wünsche es gibt. Angepasst an das vorhandene Budget planen wir anschließend Ihren Spielplatz mit modernster 3D-Technik und setzen den Plan gerne auch in die Tat um.

Hier finden Sie einige Beispiele an Spielplatzideen.

Häufige Fragen zum Thema Spielplatzplanung
Wie viel Platz braucht ein Spielgerät?
Für öffentlich zugängliche Spielgeräte sind zusätzlich zum Gerät noch Sicherheitsbereiche vorgeschrieben. Diese sind bei OBRA zu jedem Produkt in den Produktdatenplättern im Grundriss bemaßt und die Netto Fallschutzfläche im Piktogramm angegeben. In den dwg Dateien im Download sind die Sicherheitsbereiche ebenfalls angegeben.
Welchen Normen unterliegt die Planung von öffentlichen Spielplätzen?
Für die Gestaltung von öffentlichen Spielplätzen wird die ÖNORM B 2607 herangezogen.
Ist für Spielgeräte eine Baugenehmigung erforderlich?
Im Regelfall nicht. Bei größeren Anlagen oder Spielplätzen ist das jedoch mit der Baubehörde vor Ort abzuklären
Braucht man für Spielgeräte ein Fundament?
Ja. Kinderspielgeräte dürfen nicht frei aufgestellt werden. In den Montageanleitungen werden die Fundamentabmessungen und Betonmengen genau vorgegeben.
Werden Spielgeräte aufgeständert?
Ja, die meisten Spielgeräte von OBRA werden inklusive Aufständerungen geliefert. Robiniengeräte hingegen können auf Grund der hohen natürlichen Dauerhaftigkeit von Robinie direkt einbetoniert werden.
Welchen Normen unterliegt die Planung von öffentlichen Spielgeräten?
Spielgeräte müssen nach der EN1176 Teil 1-6 geplant werden. Der Teil 7 ist für Installation , Inspektion und Wartung.
Muss das Gelände für ein Spielgerät waagrecht sein?
Spielgeräte werden auf waagrechten Gelände aufgestellt. Ausnahmen sind Seilbahnen und Geländerutschen. Zwischen den einzelnen Spielbereichen können Höhenunterschiede auf attraktive Weise eingeplant werden.
Auf was muss man bei der Situierung von Rutschen achten?
Die Auslaufrichtung sollte Richtung Norden oder Osten gedreht werden um ein Erhitzen im Sommer zu vermeiden.
Wo dürfen sich Sicherheitsbereiche nicht Überschneiden?
Bei Rutschen-Ausläufen und Bewegeungsgeräten (erzwungene Bewegung).